Archiv für den Monat: Dezember 2021

FSJ im Ausland – Ausreise 2023

Wer im Jahr 2023 ein FSJ im Ausland plant, muss sich hierfür bereits 2022 bewerben.

Wer im Sommer 2023 ein FSJ im Ausland absolvieren möchte, für den wird es ab dem Sommer 2022 spannend. Denn dann beginnen die Bewerbungsfristen für das FSJ im Ausland 2023.

Was kann man als Freiwilliger im Ausland tun? Man arbeitet mit Menschen, Tieren, für die Umwelt oder in Kulturprojekten.

Aber vorher muss man wählen: zwischen einem staatlich geförderten FSJ im Ausland oder einem sogenannten flexiblen Freiwilligendienst mit kostenpflichtigen Organisationen und Agenturen.

Der Freiwilligendienst im Ausland sollte mindestens ein Jahr im Voraus geplant werden.

Zu beachten ist, dass man für ein FSJ im Ausland grundsätzlich volljährig sein muss.

Wer nicht volljährig ist, hat Alternativen. Er oder sie kann ein mehrwöchiges Workcamp besuchen.

Kosten FSJ im Ausland

Gap Year oder FSJ im Ausland – was kostet das?

Was kostet ein FSJ im Ausland?

Kosten FSJ im Ausland

Die Frage nach den Kosten eines FSJ im Ausland kann nicht einheitlich beantwortet werden.

Die Frage, wie viel ein FSJ im Ausland oder Gap Year finanziell kostet, hat keine pauschale Antwort. Die insbesondere unter Juristen beliebte Antwort lautet: es kommt darauf an. Und auf was kommt es an? Auf das, was man während eines FSJ im Ausland machen möchte. Was kann man im Auslandsjahr machen? Nun, einen staatlich geförderten Freiwilligendienst oder einen flexiblen Freiwilligendienst.

Wie das Wort Förderung nahelegt, ist der staatlich geförderte Freiwilligendienst im Ausland die wirklich kostengünstigere Alternative. Ganz kostenlos ist er nicht, aber die Kosten bewegen sich in einem Rahmen, die jeder Jugendliche bzw. junge Erwachsene aufbringen kann.