Archiv für den Monat: November 2018

Taschengeld Bundesfreiwilligendienst 2019

Taschengeld an Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung gekoppelt

bfd-taschengeld

Taschengeld im Bundesfreiwilligendienst – mehr als ein Trostpflaster.

Wie jedes Jahr wird die Beitragsbemessungsgrenze in der allgemeinen Rentenversicherung auch 2019 erhöht, und zwar auf 6700 Euro monatlich. Darüber dürfen sich alle im Bundesfreiwilligendienst (BFD, Bufdi) tätigen Menschen freuen. Denn aus dieser Bemessungsgrenze wird der Höchstsatz des Taschengeldes für den Bundesfreiwilligendienst berechnet. Und zwar beträgt er 6 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze. Im Jahr 2019 beträgt der Höchstsatz des im BFD gezahlten Taschengeldes somit 402 Euro.