Beiträge von KLJ

    Hallo,


    Ich plane ab 01.09.17 für 12 Monate BUFDI zu machen.


    Vorher würde ich gerne nach dem Abi noch 6 Wochen als Ferienjobber arbeiten. (01.07.17 - 15.08.17)


    Mein Arbeitgeber will mich aber nicht mehr einstellen, weil ich ab 01.09.17 sozialversicherungspflichtig sein und Ihm somit Nachteile entstehen. Ist dies so richtig bzw. wie kann man dies sinnvoll handhaben?


    Im Gegenzug hat mich mein BUFDI Dienstherr informiert, dass ich einen Monat vor Beginn des Dienstes nirgendwo mehr arbeiten darf (nur 450 € ginge), weil er/ich sonst 12 Monate lang 80€ weniger verdienen würde.


    Ist dies im Sinne einer sozialen Unterstützung der Gesellschaft?


    Danke für eine Idee.


    LG KLJ