Beiträge von Regine8

    Hallo Peter,


    habe gerade deine Artike hier gelesen. Ich mache zur Zeit den BFD in einem Atersheim. Bin fast fertig mit dem Jahr und fange ab dem 1.7. die 1 jährige Ausbidung zur Altenpflegeheferin an. Diese wird mir von der Agentur für Arbeit bezahlt.
    Jetzt war ich heute in der Leistungsabteilung für mein ALG 1 Antrag und dachte, das ich fiktiv berechnent werde. Hatte vorhher dort mal angerufen und gefragt, wie das berechnet wird. Die meinten fiktiv.
    Jetzt sagte mir die Dame, bei der ich heute war, das wenn ich in meinem BFD nix bekomnmen hätte, würde ich fiktiv berechnet so legen die meine Taschengeld zugrunde und es kommen nur 172 € raus. Irgendetwas kann doch da nicht stimmen??
    Ich muss dazu sagen, das ich vorher nicht wikich was gearbeitet habe. Immer ma hier ne Job von 2 oder 3 Monaten oder mal was auf 450 € basis.
    das geht so seid 2011. Vorher hatte ich immer voll gearbeitet.
    Die Aussagen macht mich irgendwie stuzig.


    Kann ich was dagegen unternehmen?? Lohnt sich das??


    LG
    Regine