Beiträge von sternchen

    Hallo Emdama,


    ich weiss nicht wie alt Du bist???? Ich habe in der letzten Woche mehrfach mit dem Bundesamt telefoniert und mir wurde gesagt, das das Kontingent - für über 25 jährige - erschöpft sei. Neuer Termin wäre der 1.Februar.

    ...nicht das jobcenter (denen hab ich das noch nicht vorgelegt, weil das telefonisch zwischen einsatzstelle und Jobcenter vereinbart wurde) ....das steht in meiner Vereinbarung zwischen dem Bundesamt und der Einsatzstelle.......
    dort steht:
    "Die Einsatzstelle verpflichtet sich ferner
    die gesetzlichen Sozialversicherungsbeiträge einschliesslich der Beiträge zur gesetzlichen Ufallversicherung in Höhe von 50,- EU im Monat zu entrichten".....
    oder ist es so, das ich die 50,- EU behalten darf, da ja das Jobcenter auch Versicherungen zahlt (wenn ich den Vertrag endlich bei denen vorlege)....?????

    Hallo Penelope,


    jetzt bin ich doch etwas "irritiert" aufgrund dessen was ich hier lese........:confused:


    Ich mache ja auch ab 1.9. 20,5 Stunden die Woche........"verdiene" laut Vertrag 175,-, davon gehen 50 ,-Eu für Versicherungen ab und 25,- für eine Fahrtkarte........also bleiben noch 100,- EU Taschengeld.....


    Wie ist das denn bei Dir mit der Versicherung??????Wird das nicht vom Träger abgezogen????? Bekomme ja auch ALG2.......

    Hallo Günther,


    beginne auch am 1.9. mit dem BFD und bin 59 Jahre alt. Mein Kollege ist auch Rentner, da gibt es keine Probleme. Ich werde auch im nächsten Jahr in Rente gehen und kann dann weitermachen. Muss nur der Vertrag geändert werden.
    Als über 27 jähriger Bufdi kannst Du Teilzeit arbeiten, d.h. mehr als 20 Stunden in der Woche (wir haben uns auf 20,5 Std. festgelegt).
    Ich bekomme dann die Häfte des Taschengeldes (was auch unterschiedlich zwischen 250-350 EU beträgt - nach meiner Info)...also bei Älteren 350,-/ heisst 175,-EU bei mir. Davon gehen 50,- für Versicherungen drauf, dann bekomme ich ein Jobticket für 24,- und den Rest von 101,- bekomme ich als Taschengeld. Bei mir wurde der Vertrag mal direkt auf 18 Monate festgeschrieben. 6 Wochen sind Probezeit........, 30 Tage Urlaub und 10 Tage Weiterbildung......(die ich aber für Seminare meiner Wahl nutzen kann) vielleicht hilft Dir das etwas weiter.....:-)
    Viele Grüße, Sternchen