Beiträge von Liara

    Huhu!
    Ich habe mal wieder ein Anliegen... *gg*
    Ich fahre bald zu meinem ersten Seminar. Aber wie siehts aus, wenn ich etwas nicht machen möchte?! Was hat das für Folgen?!


    Ich habe ja nicht vor mich zu Verweigern, aber wenn ich in eine Situation komme, die ich nicht aushalten kann...?!

    So... habe nochmal mit meiner Chefin gesprochen... nun hat die sich nochmals erkundigt und... JUHUUU... Ich habe nun 9 tage Urlaub... also den ich mir iwann nehmen kann^^

    Als Bufdi hast du meines Wissens automatisch einen Träger... Das Bundesamtfür Familie etc.
    Ich habe mich damals bei der Stelle beworben u8nd die haben alles andere geregelt.
    Nur beim FSJ war es so, dass man zum bsp zum dt. roten Kreuz ging und sich dort anmeldete.....


    Glaube ich^^

    Huhu!
    Ich mal wieder! :)


    Da ich nun meine Seminartermine endlich habe, habe ich mir darüber Gedanken gemacht. Mein Seminarort liegt ca. 50 km von meinem Zuhause entfernt. Da ich Tiere und auch andere Verpflichtungen habe, würde ich gerne abends nach Hause fahren und am nächsten Tag wieder pünktlich zum Seminar da sein...


    Geht das?! Darf man das?!

    habe heute mit ihr gesprochen.... Also: Ich muss alle Feiertage/Brückentage mit meinem Urlaub verrechnen. So würden alle 24 Tage drauf gehen... Außerdem hätte man auch noch Betriebsferien... Deswegen bekomme ich keinen Tag für mich frei. Es sei denn, ich würde genügend Überstunden machen.

    Ich habe gestern meine Termine bekommen. In der Mail an meine Einsatzstelle stand, dass man mich vergessen hatte!!!! Erst mehrere Anrufe haben die handeln lassen....


    Ich bin auch noch unter 27... :( schade

    Danke euch allen!
    Ich werde mich mal mit meiner Chefin zsm setzen... Mal gucken, wie es ausgeht. ih werde euch auf dem Laufenden halten, falls ihr das wollt! ^^

    Huhu!


    Ich habe ein Problem.
    Ich bin ja ein Bufdi (wie vlt schon welche wissen :)). Und ab dieser Woche soll ich mit MmBs Sportstunden halten.
    Ich bin jedoch schon sehr oft operiert worden (an meinen Beinen) und habe da ein Handicap. Seit meinem 9. Lebensjahr durfte ich kein Sport mehr treiben.
    Nun meine Frage:
    Darf man sich als Bufdi auch weigern, am Sport teilzunehmen? Mir macht dieses Thema Druck...

    ^^ Sry... hab ich erst gelesen, nachdem ich dies hier geschrieben hatte...
    Ein Bufdi muss halt hin und wieder auch ausserplanmäßige Arbeit leisten... :( Ich musste beispielsweise schon mal am Samstag arbeiten... Das ist bei jedem unterschriedlich. Wenn du da jetzt in der verwaltung sagen würdest,dass du auf keinen Falll mehr arbeiten würdest, als zum beispiel die 39 Stunden in der Woche, dann kann sich das negativ auf die Entscheidung auswirken... ich würde einfach mal vorsichtig fragen wie es mit ausserplanmäßigen Terminen aussieht! ^^

    Also... Ich bin da sehr energisch und selbstbewusst aufgetreten. Habe versucht alles vorauszudenken... Ich habe mit menschen mit behinderung gearbeitet.... da musst du immer ruhig bleiben, aber auch konsequent auftreten, wenn ein MmB irgendetwas macht, was du nicht möchtest... Sei einfach lieb^^ Wo genau stellst du dich vor? ALtenheim, Behindertenwerkstatt,....?


    Die verwaltung war sehr nett und versuchten mit möglichst wenig Zeit und Fragen viele Antworten zu bekommen. Oft sprechen sie gar nicht lange mit einem, sondern konfrontieren einen mit "praktischer" Arbeit. Also wäre eine normale Kleidung (sprich Jeans und Shirt) nicht verkehrt! ^^ Und man sollte natürlich aussehen... nicht stark schminken... Ein Mädel ist deswegen nicht angenommen worden!

    da hast du Recht. Bis letztes Jahr im November stand ja noch nicht mal fest, ob wir (die leute die gerade mit der Schule abgeschlossen haben) Anspruch auf Kindergeld haben... Und dazu kommen momentan auch immer weitere Infos... ich musste beispielsweise meine ElStam nachreichen (Elektronische Lohnsteuer(irgendwas)XD).