Beiträge von Gast

    Hallo liebes Forum,


    unsere bisherigen Zivildienststellen sind mit Heimschlaferlaubnis gelistet. Wie verhält es sich mit den Kosten für die Unterkunft, wenn der BFD auch ohne Übernachtung eingerichtet ist? Bisher trat die Unterhaltssicherungsbehörde für anfallende Mietkosten (bei eigener Wohnung) ein. Welche Kostenhöhe haben wir zu erwarten?


    Vielen Dank für Ihre Bemühungen.

    Hallo,
    wir sind ein Kindergarten und anerkannte Beschäftigungsstelle für einen Zivildienstleistenden.
    Für die ordentliche Abwicklung war dafür unser bisheriger Ansprechpartner das Bundesamt für den Zivildienst.
    Wer wird das in Zukunft sein?
    Wird es neue/andere Publikationen geben, die den Ablauf des Freiwilligendienstes regeln (ähnlich dem jetzt bestehenden Leitfaden für den Zivildienst)?



    Danke.

    Hallo,
    ich habe drei Fragen zur Dauer des vorgesehenen Dienstes, von deren Beantwortung meine Entscheidung, mich zu bewerben, abhängt.


    Und zwar werde ich im April erst 26, habe aber bereits 2 kleine Kinder und würde deshalb höchstens 30 Wochenstunden außer Haus sein wollen.
    Eine Außerhaustätigkeit ist notwendig, um den Rechtsanspruch für den Kitaplatz zubekommen. Diese müsste bereits im April bescheinigt werden (ergo ich müsste dem Jugendamt den Vertrag vorlegen) -


    kann ich denn damit rechnen, dass bei jetziger Bewerbung für den 1.7. ein Vertrag im März/April vorlege und gibt es eine Art Härtefallregelung für unter 27-jährige Eltern ?
    Eine letzte Frage:
    Wie genau ist denn "Verpflegung und Unterkunft" als Bezahlung gemeint ? - wenn es höchstens 330 Euro im Monat gäbe und keine Mietzuzahlung, wären die Teilnehmer ja finanziell schlechter gestellt, als ALG2-Bezieher ? Oder soll man für die Dauer des Dienstes Wohngeld beantragen ?

    Beim BFD sollen neben Taschengeld, Unterkunft, Verpflegung, Bekleidung und Krankenversicherung geleistet werden.
    Bei der Krankenversicherung gehe ich davon aus, dass der Teilnehmer die Mitgliedschaft in einer Krankenkasse nachweist und die Krankenkasse einen bestimmten Festbetrag fordert bzw. Prozentsatz. Gilt das auch für vorher nicht Pflichtversicherte?
    Zivildienstleistende sind oft Heimschläfer, gibt es weiterhin Ansprüche gegenüber der Dienststelle und der Unterhaltssicherungsbehörde bzgl. Der Mietkosten?
    Bei ZDLs wurde eine Verpflegungspauschale von 7,20 € kal.tgl. gezahlt, wenn keine Mahlzeiten zur Verfügung gestellt werden können, wie sieht es damit aus und der Fahrtkostenerstattung und der Kleiderpauschale?
    Werden die Beträge bleiben, den Beträgen im FSJ angepasst oder?


    Vielen Dank.

    Hallo BFD-Forum,


    der neue Bundes-Freiwilligendienst steht ja offensichtlich allen Interessierten offen.


    Ist Ihnen bekannt, ob sich Bundesbeamte für eine Tätigkeit im Rahmen des Bundes-Freiwilligendienstes von ihrem Dienstherrn beurlauben lassen können ?


    Für das bisherige FSJ und FÖJ sieht die Sonderurlaubsverordnung ( SUrlV ) Sonderurlaub im § 3 vor.


    Danke.

    ich bin am überlegen ein BFD, FSJ oder FÖJ zu erbringen. Allerdings wohne ich mit meiner Freundin zusammen in einer Wohnung, welche ich auf keinen Fall aufgeben möchte.
    Die Vergütung ergibt sich in allen diesen Freuwilligendiensten aus Taschengeld plus Verpflegung und Unterkunft. Wenn ich nun die Unterbringung nicht in Anspruch nehme, wird Sie mir dann auf mein Taschengeld angerechnet?


    Leistet man ein BFD, so erhält man kein Kindergeld. Wird das auch auf das Taschengeld angerechnet?


    Ich frage diese Dinge nicht, weil ich auf Geld aus bin, sondern weil ich, wie gesagt, meine Wohung zusammen mit meiner Freundin nicht aufgeben möchte.


    Viele Grüße

    Hallo,


    ich würde gerne nach meinem Abitur einen 6 monatigen
    Bundesfreiwilligendienst absolvieren (Start: 01. August). Ist der
    Bundesfreiwilligendienst ein staatlich anerkannter Dienst? Gelten die
    gleichen Regeln wie beim Zivildienst bei der Zusicherung eines späteren
    Studienplatzes?
    Vielen Dank für Ihre Antwort

    Hallo BFD-Forum,


    als (bedauerlicherweise) Mini-Rentner mit (aufstockend) Grundsicherung im Alter
    würde mich die Entgeltsituation im Verhältnis zum BFD interessieren.
    Unentgeltlich bin ich bereits am Wohnort ehrenamtlich tätig.
    Aber ein Hinzuverdienst wäre in meiner Situation schon sehr hilfreich.


    Danke

    Hallo Forum!


    Ich interessiere mich für den Bundesfreiwilligendienst und würde diesen gerne für 9 oder 12 Monate ausüben. Jedoch wurde ich noch letztes Jahr gemustert und mein KDV Antrag wurde abgelehnt. Ich habe mich bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht weiter mit meinem KDV Antrag beschäftigt , da kurz nach der Mitteilung, dass mein Antrag abgelehnt wurde, die Aussetzung der Wehrpflicht endgültig festgelegt worden war. Nun frage ich mich, ob ich einen angenommenen KDV Antrag vorweisen muss, um den Bundesfreiwilligendienst zu absolvieren. Es wäre wirklich schade, wenn dies der Grund wäre, den Bundesfreiwilligendienst nicht absolvieren zu können.

    Hallo,



    ich würde gerne wissen, ob man den Bundesfreiwilligendienst schon vor dem 1. Juli antreten kann?
    Bin nämlich Anfang Juni mit meinem Abitur fertig und möchte so wenig Zeit wie möglich verlieren.


    Danke

    Liebes Forum,


    wir bieten Sprachreisen an und bekommen auch einige Anfragen von
    Zivildienstleistenden bezüglich der Berufsförderungszuschüsse. Diese
    haben ja bisher für Zivis 665 Euro insgesamt für die ganze Dauer des
    Zivildienstes betragen.


    Leider hat sich ja in den letzten Monaten ergeben, dass der Zivildienst
    zum Ende des Jahres komplett wegfällt. Während meiner Recherche zum
    Thema Bundesfreiwilligendienst habe ich ihre Seite besucht und viele
    wertvolle Informationen finden können.


    Eine kleine Frage habe ich allerdings noch und genau dazu konnte ich
    bisher überhaupt keine Infos finden. Wie verhält es sich mit dieser
    Berufsförderung beim Bundesfreiwilligendienst? Gibt es dort auch
    Zuschüsse wie diese 665 Euro für Zivildienstleistende?


    Danke für die Antwort.

    Hallo zusammen,


    als Privatier bin ich aus dem Voll-Berufsleben ausgeschieden, jedoch noch gesund und aktiv und interessiere ich mich für eine Aufgabe im Bundes-Freiwilligendienst. Ich bin jedoch seit meiner Referendarzeit privat krankenversichert und kann mir einen Wechsel in die gesetzliche KV in meinem Alter nicht mehr leisten. Übernimmt der Dienstherr in solchen Fällen die Kosten der privaten KV oder zumindest einen Teil während des Bundes-Freiwilligendienstes?


    Danke,


    K.V.

    Hallo liebes Auslandsforum,


    ich habe gelesen, dass der Internationale Jugendfreiwilligendienst (IJFD) seit kurzem als Unterstützung für Freiwillige im Ausland angeboten wird. Leider habe ich keine Anmerkung dazu gefunden, ob während dieser Zeit weiterhin Kindergeld bezahlt wird. Falls sie darüber Informationen haben, würde ich mich über ihre Rückmeldung freuen.


    Vielen Dank

    Hallo liebes Forum,


    ich bin 22 Jahre alt. Und möchte gerne evtl. diesen diesn Bundesfreiwilligendienst für erst mal 1 Jahr leisten und dann vllt. verlängern. (gilt ja 27Jahre)


    Es gibt ein Jugendzentrum hier, das Zivildienst anbietet und ausführt. Ich möchte gleich den Bundesfreiwiligendienst antreten, also wenn er dann eintritt.


    Wie beläuft sich das weiter?


    Was wäre wenn ich meinen Zivildienst schon geleistet habe? (wenn)
    (trotzdem möglich)


    Ich kenne das Jugendzentrum gut, und die Mitarbeiter auch, so wie die Leiterin.


    Also bitte ich sie mal um Antwort und auch gerne ausführlich.


    Möchte sehr gerne den Dienst leisten und komme auch somit aus der Arbeitslosigkeit evtl. sogar 2 Jahre raus.


    Zusatz: wärenddessen, ist ein nebenverdienst möglich -> sprich 165€ Basis)?


    Danke,


    Marc

    Hallo,
    wir als Verein beabsichtigen, die Trägerschaft für den Bundesfreiwilligendienst zu erwerben.

    Trotz umfangreicher Recherche ist es uns nicht gelungen, zu ergründen, wie der Verfahrensablauf erfolgt und wo diese Trägerschaft zu beantragen ist.
    Können Sie uns weiterhelfen.


    Vielen Dank.