Beiträge von Shissu

    Hi Pinguin,


    danke für deine Antwort! Ich liege halt direkt im Grenzbereich... Ich werde im Januar 27. Z.b. kann ich daher 3 Einzelseminare mir aussuchen, die kann ich auch scho vorher machen von der Trägerschaft.


    Bei welchen Amt hast du dich den genau erkundigt?


    Vielen lieben Dank
    Shissu

    Hallöchen erstmal,.... ich weiß noch nicht so ganz ob ich ihm richtigen Forumteil schreibe und frage nu^^


    Ich nehme für 6 Monate am Bundesfreiwilligendienst teil und habe 13 Seminartage. Dies ist auch okay.
    Nu habe ich die erste Seminarwoche bald (5 Tage) in der Nähe meines Wohnortes. Die Seminarwoche wird von dem Träger veranstaltet.
    Es ist vorgesehen, dass man während des Seminar auch dort übernachtet. Jedoch würde ich gerne lieber täglich pendeln. Kann der Träger mich dazu zwingen, dort zu übernachten?


    Auf Anfrage habe ich folgende Antwort des Trägers erhalten: "Formale und inhaltliche Gründe stehen dagegen." Unteranderem ist eine gemeinsame Freizeitplanung geplant während des Seminars, weil man ja nicht weg kann. Jedoch habe ich offen und ehrlich keine Lust mich so aus meinen Leben schubsen zu lassen. Meine Freizeit gestalte noch immer ich. Natürlich ist diese Behaarlichkeit von mir, in Sache Soziales Verhalten eher negativ, weil ich dadurch eher sage: "ich habe keine lust auf die anderen". Jedoch wie gesagt, habe ich private Verpflichtungen, die ich einfach nicht verschieben kann und ignorieren kann.


    Das ich dort während der "Arbeitszeit" bin, kann ich voll verstehen. Jedoch habe ich auch ein privates Leben und kann mal nicht 5 Tage von zu Hause weg, aufgrund privater Erledigungen. Ich kann doch nicht einfach mal mein Leben wegen eines Seminar aufhören zuleben????


    Dazu kommt, vor ein paar Tagen ist meine Schwester durch einen Autounfall verstorben. Und ich bin persönlich immer noch in meiner Trauerphase und habe eher keine Lust mich da mit anderen Menschen außerhalb von Arbeitszeiten zu beschäftigen. Ich will lieber bei meiner Frau und meine Familie sein abends und co, weil sie mir halt geben. Den ich persönlich auch brauche, weil ich halte mich zwar recht stabil. Jedoch hatte ich mal vor etwa 4 Jahren selbstverletztendes Verhalten unter anderem ausgelebt, aufgrund von Depressionen und Innere Unruhe... Und es tut mir halt einfach besser, halt lieber dann abends mit Menschen die Zeit zuverbringen, als mit wild fremden Menschen, denen ich mich ungerne anvertraue.


    Natürlich soll das Seminar unter anderem soziale Kompetenz vermittelt, jedoch doch bitte nicht in meiner Freizeit außerhalb der geplanten Arbeitszeit im Seminar.


    Können die mich zwingen, an dem Seminar in dieser Form also mit Übernachtung dranteilzunehmen bzw. ich stelle mal die Frage anders:


    Können die mich zwingen während des Seminars dort zu übernachten???