Beiträge von firefly

    aber dann sollen sie das Gehalt doch gleich entweder auf 60 oder 90 euro drosseln, oder verschiedene anrechnungsarten verwenden, je nachdem ob der BFDer ein Teenager ist, der zu Hause wohnt oder ein erwachsener Mensch, der davon leben muss.


    bei wem kann man sich beschweren? ja, ich würde dem zuständigen ministerum gerne einen brief schreiben.


    firefly

    Hallo,


    ich komme gerade von meiner ALGII-Sachbearbeiterin und bin aus allen Wolken gefallen.
    Ich überlege seit einigen Wochen, in der hier ansässigen Klinik den BFD zu machen, da ich mein Studium abbrechen musste und erstmal nachdenken muss, was weiter wird. So, also bin ich zum zuständigen Büromenschen und habe mir einen Blankovertrag geben lassen, in dem alle Vergütungen aufgeführt sind. Ich bekäme bei 40h/Woche
    330,- Euro Taschengeld + 220 Euro Verpflegungsgeld. So, wenn ich nur 30 h/Woche mache (wie ich es vorhatte), eben anteilig weniger. So, und ich dachte, die 420 Euro (bei 30 h) würde auf Hartz-IV wie normales Einkommen angerechnet, so daß ich mit dem Ergebnis zum Leben ganz gut hingekommen wäre. Aber Pustekuchen!
    Nur 60 Euro darf ich vom Taschengeld behalten - was soll das?
    Und was ist mit dem Verpflegungsgeld - wird das auch einbezogen? Können die mir das auch noch wegnehmen?


    Und vor allem frage ich mich, was das für eine Milchmädchenrechnung ist?
    Niemand kann von diesem BFD-Gehalt leben! Man muss Hartz-IV dazu beantragen. Und dann wird einem fast alles wieder abgezogen!
    Der BFD macht vielleicht Sinn für Teenies, die nach der Schule noch zu Hause leben - die machen einen ordentlichen Reibach - müssen ja keine Miete zahlen und Essen gibt es von den Eltern. Für alle anderen ist der Anreiz gleich NULL. Ich habe meinen bisherigen Job gekündigt (325 Euro-Basis), weil ich dachte: ok, du verdienst mehr, damit entlastest du auch den Staat - das war ja wohl nichts! Im Grund stehe ich in zweifacher Hinsicht schlechter da: ich habe meinen alten Job nicht mehr - der völlig anders angerechnet wurde - und mit dem BFD habe ich viel weniger Geld im Monat, aber laufende Kosten. Da nützt alle Motivation nichts! Ich weiß nicht, was sich da Kabinett Merkel da für einen Stumpfsinn zusammengereimt hat, aber fair ist nun wirklich was anderes.


    firefly