Beiträge von KJ1986

    Naja sie kommt aus dem Ausland und hat hier keine Eltern oder sonstiges!!!Daher bekommt sie auch kein Kindergeld!!!Es geht ja jetzt auch nich darum Profit daraus zu schlagen aus dem BFD sonder es geht eigentlich nur ums Über-die-Runden-kommen.....
    Bei ihrer Stelle hat sie schon nach Verpflegungsgeld gefragt und das wurde abgelehnt......

    Sie arbeitet in einer Einrichtung wo sie körperlich und geistig behinderte Menschen pflegt..es ist so eine Art Johanniter-Einrichtung….sie arbeitet dort 40 Stunden in der Woche.. es ist schon eine etwas größere Einrichtung ich kann jetz aba nich sagen wie viele Menschen dort als pflegebedürftige wohnen....ja also die Wohnungen die dort zur Verfügung gestellt werden gehören der Einrichtung….es wohnen dort zur zeit 8 leute in dem wohnkomplex zum beispiel auch ein student….allerdings muss sie wie gesagt trotzdem monatlich 118 Euro für Miete bezahlen von ihren 330 euro Taschengeld….

    Sie arbeitet in einer Einrichtung wo sie körperlich und geistig behinderte Menschen pflegt..es ist so eine Art Johanniter-Einrichtung….sie arbeitet dort 40 Stunden in der Woche.. es ist schon eine etwas größere Einrichtung ich kann jetz aba nich sagen wie viele Menschen dort als pflegebedürftige wohnen....ja also die Wohnungen die dort zur Verfügung gestellt werden gehören der Einrichtung….es wohnen dort zur zeit 8 leute in dem wohnkomplex zum beispiel auch ein student….allerdings muss sie wie gesagt trotzdem monatlich 118 Euro für Miete bezahlen von ihren 330 euro Taschengeld….

    Guten Tag!


    Ich habe mal eine konkrete Frage:
    Meine Freundin bekommt 330 Euro Taschengeld im Monat. Davon muss sie allerdings noch 118 Euro Miete bezahlen!!
    D.h. ihr bleiben dann noch 212 Euro im Monat übrig......Allerdings erhält sie kein Verpflegungsgeld!!!!!Und keine weiteren Zuwendungen...Sie muss also von den restlichen 212 Euro Essen, Trinken und alles andere kaufen sogar ihr Waschmittel...
    Ich habe zwar schon gelesen das BFD wohl ein Ehrenamt ist und alles was man bekommt frei unter der Hand der Dienststelle liegen würde......
    Aber ist das wirklich rechtens und in Ordnung????Ich finde das für einen 40 Stunden in der Woche Job wirklich ein bisschen zu heftig!!
    Ich bitte um Antwort...vielen Dank