Beiträge von timshal

    Hab ich gestern bekommen:


    Sehr geehrte Frau xxxx,


    vielen Dank für Ihre Anfrage. Frau Bundesministerin Dr. Schröder hat mich gebeten, Ihnen zu antworten.


    Der Bundesrat hat am 25. November 2011 der Einführung des Kindergeldes für den Bundesfreiwilligendienst zugestimmt. Zuvor hatte der Bundestag die entsprechende gesetzliche Regelung beschlossen. Danach erhalten Eltern von volljährigen Freiwilligen bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres des Kindes Kindergeld aufgrund der Teilnahme am Bundesfreiwilligendienst. Das Kindergeld wird jetzt nach Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens rückwirkend gezahlt; die Familienkassen werden unmittelbar informiert.


    Fahrtkosten zu den Seminaren werden auch im Bundesfreiwilligendienst erstattet. Das Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben erstattet für Fahrten mit der Deutschen Bahn AG zum Preis der 2. Beförderungsklasse die Fahrtkosten für die An- und Rückreise zu drei Seminaren der Bundesfreiwilligendienstleistenden an den Bildungszentren, wobei die Einsatzstelle aufgefordert ist, in Vorlage zu gehen. Ersatzweise wird bei Benutzung eines Kfz eine Wegstreckenentschädigung von 20 Cent je gefahrenem Kilometer, maximal 130 EUR für Hin- und Rückreise je Seminarteilnahme, erstattet.


    Mit freundlichen Grüßen


    Im Auftrag



    Dr. Philipp Stürmer

    ich habe eben mit der Familienkasse telefoniert. Dort wurde mir gesagt, dass Anträge auf Kindergeld bis November zurückgestellt werde, weil da erst das Gesetzt verabschiedet wird. Ob rückwirkend ausgezahlt wird, kann er mir nicht sagen.
    Echt blöd, wenn man auf das Kindergeld angewiesen ist :mad: