Anrechnung von BFD-Taschengeld auf Hartz IV

  • Hallo ich bin neu hier und hab ein Problem.
    Seit dem 1. April habe ich eine Stelle beim BFD angenommen für 21 Stunden die Woche und 175,00€ im Monat, die ja anrechnungsfrei sind.
    Leider mußte ich feststellen, das mir bei der Berechnung der Weiterbewilligung von Hartz IV die Versicherungspauschale und Autohaftpflicht nicht bewiligt wurden.
    Auf Anfrage wurde mir mitgeteilt, das ich durch Kindergeld und Taschengeld vom BFD ja 2x Einkommen hätte und somit die Pauschalen wegfallen würden. Das sind immerhin fast 50,00€ die mir fehlen im Monat und ich dadurch auch noch ca. 20,00€ zur Miete dazuzahlen muß. Also bleiben mir von den anrechnungsfreien 175,00€ nur 150,00€ übrig.


    Kann mir bitte jemand Auskunft darüber geben, ob das rechtens ist?

  • Also ich habe das gefunden
    KINDERGELD
    Für Freiwillige bis 25 Jahre ist die Ableistung eines Bundesfreiwilligendienstes Kultur und Bildung hinsichtlich Kindergeld und Kinderfreibeträgen sowie weiterer kinderbezogener Leistungen weitestgehend gleichbedeutend mit Zeiten der Schul- und Berufsausbildung; sie werden gewährt, wenn das Gesamteinkommen des Kindes den Betrag von 8.004 Euro im Jahr (Stand: 01/2012) nicht übersteigt. Auf den Ausbildungsfreibetrag besteht kein Anspruch. Eine Fortzahlung des Kindergeldes und die Gewährung damit zusammenhängender Leistungen aufgrund der Ableistung des Dienstes über das 25. Lebensjahr hinaus wird nicht gewährt
    Den besten Rat kann dir hier gegeben werden,einfach eine e-Mail hinschicken,die haben uns sehr geholfen als man uns beim Zivildienst das Abschlussgeld anrechnen wollte
    Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA)
    Anschrift:
    Sibille-Hartmann-Str. 2-8, 50969 Köln
    Telefon:
    0221 - 3673 -0
    E-Mail:
    bfd-zentralstelle@bafza.bund.de

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!