Nebenjob in BFD als Ausländer

  • Hallo und guten Tag Damen und Herren, hallo BFD Spezialisten,


    Mein Name ist BEK, ich mache BFD in einen Altersheim in Hamburg.


    Mein Arbeitszeit ist immer fest, von 7 Uhr bis ca. 15:45 Uhr. Sonntags und Samstags frei.


    Meine frage lautet: habe ich Recht als Ausländer eine Nebentätigkeit leisten ?
    Früher habe ich mit behinderte Leute gearbeitet und habe ich viel Erfahrungen und Lust dazu.


    Ich habe ein Vorschlag bekommen, zu einen Rollstullfahrern persönlicher Asistent sein. In seine Freizeit begleiten, mit ihm spazieren gehen, ihm Lebensmittel kaufen u.s.w.
    In die Woche ca.5 Stunde. Ich könnte ihm wirklich helfen. Aber zu Erst brauche ich eure Hilfe.


    Welche Gesetze gibt es dazu ? Wie funktioniert das ? Muss ich ein neue Arbeitserlaubnis von Bezirkamt bekommen ?
    Danke :)


    Nebentätigkeit: Darf man neben dem BFD eine andere Arbeitstätigkeit ausüben?
    Der BFD wird grundsätzlich in Vollzeit geleistet. Auch Älter müssen sich zu mehr als 20 Arbeitsstunden pro Woche verpflichten. Jeder Freiwillige muss also mehr als seine halbe Arbeitskraft der Einsatzstelle zur Verfügung stellen. Das hat die (arbeitsrechtliche) Konsequenz, dass Nebentätigkeiten von der Einsatzstelle genehmigt werden müssen.


    http://www.bundes-freiwilligendienst.de/fragen.html

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!