Nachtschichten und Feiertags-Dienste

  • Man muss gar nichts. Wenn du das nicht willst, musst du dir eine Stelle suchen, bei der das nicht von dir Erwartet wird. Grundsätzlich gehört das aber mit dazu. Dafür steht dir dann natürlich auch Freizeitausgleich zu. Aber sowas klärt man ja auch bevor man eine Stelle annimmt =)

  • Ich brauch keine Feiertage arbeiten und habe auch nur eine 5 Tage Woche.
    Sogar Heilig Abend hätte ich frei gehabt.Gehe aber arbeiten wegen Personalmangel.
    Bekomme dafür sogar mehr Stunden als Freizeit dafür.

  • Nein musst du nicht. Ich habe jetz bereits an 2 Bildungsseminaren teilgenommen und beim Einstiegsseminar waren so Bufdi Juristen da. Also so Leute die wir ne Stunde löchern konnten und die über "alle" rechtlichen Aspekte bescheid wussten. Und es kam ein paar mal die Frage nach Feiertagen/Nachtschichten , weil bei den Seminarteilnehmern dort große Verwirrung herschte.


    Uns wurde ausdrücklich gesagt, dass wir an Feiertagen garnicht arbeiten DÜRFEN. Das ist Tarifvertragsmäßig geregelt und soll nichtmal im Arbeitsvertrag stehen müssen, weil alle Bufdis sozusagen "Grundrechte" haben die unabhängig vom Arbeitsvertrag/Einsatzstelle gelten. Feiertags + Nachtschicht sind eig. nicht erlaubt, aber wenn ihr damit keine Probleme habt passt das. ( Aber ihr müsst es nicht ;D )
    mfg

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!