Ermäßigung für Dienstbekleidung???

  • Hallo.
    Ich habe mal eine Frage. Ich mach den Bfd in einem Altenheim. Leider werden dort die Berufsbekleidung nicht gestellt und fühlen sich auch nicht verantwortlich dafür. Wie jeder der in der Pflege arbeitet weiß sind gerade diese Sau teuer.
    Für die Erstausstattung(2 Hosen, 2 Thirts, 1Paar Schuhe) habe ich schon ungelogen ein ganzen Monatslohn ausgegeben. Das ist noch nicht alles brauche schließlich mehr Sachen, da ich sie nicht mit nach Hause zum waschen nehmen darf.
    Ich seh es einfach nicht ein das ich mein ganzes wenige Geld für Berufsbekleidung ausgeben muss. Bekomme kein Harz4 zusätzlich.
    Wissen Sie ob es da irgendwelche Förderung gibt die diese wenigstens zum Teil ersetzten??? Mein Träger hab ich leider noch nicht erreichen können. Aber vielleicht weiß jemand mehr darüber?
    Vielen Dank! LG

  • Huhu, hast du das alles in einem Fachgeschäft für Berufsbekleidung gekauft ?
    Bei den Schuhen sehe ich das ein, die müssen Halt geben und bequem sein usw.
    Da habe ich das im FSJ auch gemacht aber ansonsten, helle Hosen und Shirts habe ich damals gekauft wo es im Angebot war und mehr wurde auch nie erwartet.


    Berufsbekleidung ist bei deiner Steuererklärung absetzbar, ansonsten unbedingt mit deinem Träger sprechen, vielleicht haben die noch infos

  • Hallo. Danke für deine Antwort!!!


    Ich kaufe schon so billig wie es geht. Die müssen zwingend 60°C waschbar sein, der Chef macht manchmal Stichproben weil es öffters vorkam das Mitarbeiter die Hosen zum waschen nach Hause mitgenommen haben weil die nicht so hoch waschbar waren. Die achten schon streng darauf. Nur diese Hosen sind schon teuer so 30 Euro, bin auch nicht die schlankste die alles anziehen kann, davon brauch ich paar Stück(weil die Wäscherei braucht einige Zeit um die Sachen wieder zurück zu geben) und jeder weiß wie schnell eine weiße Hose Flecken bekommen kann gerade in der Pflege.
    Den Träger habe ich gerade angerufen die wissen von nichts bzw. hatten noch nicht so ein Fall. Die haben mich zum Einsatzort zurück verwiesen.
    Also so schnell geb ich nicht auf, irgendwas muss es ja geben weil es einige Heime gibt die welche stellen und da geht es ja auch... warum müssen die einige kaufen und den ganzen hart erarbeiteten Lohn wieder rein stecken das ist ja blödsinn muss ja von dem bissl Geld leben.
    Bei den Steuern kann ich sie nicht absetzen, bezahl ja keine weil ich weit unter 400 Euro verdiene.

  • Wie alt bist du denn ? Wohnst du bei deinen Eltern oder in deiner eigenen Wohnung ?
    Hast du evtl schon eigene Kinder?


    Ich habe damals mit 16 ein FSJ gemacht, bekommen habe ich 325€, ich konnte direkt in meiner Dienststelle wohnen, da gingen also 120€ für ein WG-Zimmer drauf, Essen konnte ich wie ich Dienst hatte, das bedeutet in der Frühschicht bekam ich Frühstück und Mittag, in der Mittagsschicht Mittag und Abendbrot.
    Selbst zahlen musste ich die Bekleidung und was ich sonst so futter (das war dann meistens nichts xD)
    Was da über bleibt kann man sich denken aber ich finde ohne Anhang und in dem alter ist es OK, ist ja kein Dauerzustand und es war so ziemlich mit die lustigste Zeit in meinem Leben.


    Danach habe ich eine Ausbildung gemacht, habe drei Kinder bekommen und immer gearbeitet, in der Elternzeit war der Papa der Kids. Als Verdienst kamen da so 1,5k Netto bei rum. Davon ab gingen Miete, Monatsticket, Strom, Telefon.........
    Die Liste ist endlos ;) und für einen selbst bleibt am Ende auch eigentlich nicht mehr über als zur FSJ Zeit :D
    So ist das Leben ;)


    Also was du trotzdem noch machen könntest, hast du Kinder und eine eigene Wohnung wirst du ja evtl noch Geld beziehen, vl Hartz IV?
    Da kannst du Berufsbekleidung gesondert beantragen


    es gibt viele Stiftungen für alles mögliche in Deutschland, wende dich vielleicht mal an die Caritas, die vermitteln und geben tipps und so wird sicherlich wenn man sich kümmert auch mal die ein oder andere Rechnung übernommen, du arbeitest ja und sitzt nicht nur rum und kannst nachweisen was die Sachen gekostet haben und was du verdienst.

  • Unter
    Engagiert in Deutschland


    steht direkt unter Bundesfreiwilligendienst



    Habe den Punkt mal grün hervor gehoben.
    Nerv mal immer weiter deinen Träger und lass nicht locker.

  • Bei meiner jetzigen Bufdi-Stelle bekomme ich die Arbeitskleidung gestellt. Vor Lichtjahren habe ich allerdings für eine FSJ-Stelle auch die ganze Kleidung kaufen müssen. Da habe ich von der Einsatzstelle auch keinen Pfennig gesehen.

  • Hallo Emama!
    Ich bin 21 und habe noch keine Kinder. Ich wohne bei meinen Freund in der Wohnung, der auch die Miete bezahlt.
    Ich verdiene als Budi im Monat nur 250 Euro und arbeite wie eine Hilfskraft auf 400 Euro basis. HarzIV mag ich nicht unbedingt beantragen, aus gewissen und laut Gesetz auch nicht bekommen kann(da ich mit meinen Freund als Lebensgemeinschaft gilt und er verdient wenn auch nicht viel)... und alleine ne Wohnung nehmen, nein danke.
    Ich verstehe nur nicht warum in einen mancher Einrichtungen stellen und die Bufdis mehr Geld davon haben und die die keine gestellt bekommen das Geld dafür reinstecken müssen. (Bekomme auch kein Früstück/Mittagessen von dem Heim muss alleine was mitbringen bzw. bezahlen, eigentlich hab ich damit aber kein Problem). Es muss ja nicht alles sein, nur das es wenigstens ne Förderung gibt. Ich hab genug Ausgaben die ich nebenbei bezahlen muss solch ein Luxus wie Auto, an Kosmetik und Kleidung garnicht zu denken.
    Mein Träger will sich noch kundig machen und nächste Woche nochmal zurück rufen, die hatten dort den Fall noch nicht, anscheinend hat sich darüber noch niemand gedanken gemacht.
    Hatte nur gedacht das jemand hier genaueres weiß was für Förderungen(außer HarxIV) gibt???


    Und vielen Dank für die vielen Antworten!!! :)

  • wie gesagt im FSJ musste ich die Kleidung auch selbst zahlen und das Essen war in der Zimmer Miete mit drin, war halt echt nur ein Zimmer mit zwei Betten und Kochnische und Bad aber war OK, hat ausgereicht :)


    Das bleibt übrigens auch später so, die einen bekommen für den gleichen Job in einer anderen Firma mehr, die anderen weniger ;)


    Bleib da halt auf jeden Fall dran, wenn du mit deinem Freund zusammen wohnst und er Geld verdient ist es schon OK das dir kein Hartz IV zusteht, das kann ich nachvollziehen.


    Habe gerade nicht viel Zeit, schreibe evtl später mehr

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!