zusätzliche monatliche Zahlung an Einsatzstelle für...?

  • Hallo,
    so ich mich an die wirre Zeit des Beginns am Anfang des Jahres erinnere, fällt mir wieder ein, dass die Betreuerin (extra angereist) was sagte von 100 Euro pro Monat, die an die Einsatzstelle (zusätzlich) gezahlt werden, von der der Bufdi was haben soll (ganz sicher, geben tut es das!).
    Einfach auszahlen geht nicht, aber man könnte dem Bufdi alles mögliche finanzieren, von Weiterbildungen bis Führerschein oder Fitnessstudio. Teure Sachen (Führerschein z.B.) besser erst später im Jahr, falls der Bufdi doch frühzeitig aussteigt.
    Ansonsten wohl kaum Vorgaben.


    Weiß da jemand genaueres oder hat einen Tipp, wie man das sinnvoll nutzen kann?
    Danke :-)

  • ich habe soeben mit der hotline gesprochen. Man soll sich an seine Zentralstelle wenden.
    Diese ist zu finden in der von dir unterzeichneten Vereinbarung unter


    Punkt 1, Abs. 1.2

    Morgen wurde ich geboren
    Heute lebe ich
    Gestern hat mich umgebracht
    (Parviz Owsia)

  • Ich habe heute einen Anruf des Bundesamtes für Familie und ....... bekommen. Diese 100 € Bildungsprämie gibt es für Bufdis über 27 Jahren pro Monat des geleisteten Bufdis. Sie wird der Einsatzstelle ausbezahlt. Man kann diese Prämie für persönliche Interessen einsetzen die der Weiterbildung dienen. Z.Bsp. Computerkurse, Fremdsprachenkurse, Kommunikationskurse usw.
    Man solle sich mit dem zuständigen Außendienstmitarbeiter in Verbindung setzen, damit der sich mit der Einsatzstelle kurzschliesst.
    Für unter 27 jährige gelten andere Bestimmungen. Ich hab das so verstanden, daß die 100 € mtl. dort für die zwingend zu besuchenden Seminare eingesetzt werden. Aber so genau hab ich nicht nachgefragt, da ich ja zu den über 27-Bufdis gehöre.

    Morgen wurde ich geboren
    Heute lebe ich
    Gestern hat mich umgebracht
    (Parviz Owsia)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!