Unterkunftsentgeld/Versorgungsentgelt

  • Hallo zusammen,
    ich trette am 1.April meine Stelle im Bundesfreiwilligendienst an als Umwelthelfer.
    Die Organisation bei der ich anfange wird ausschließlich vom Staat getragen bzw. subventioniert,deshalb bekomme ich auch nur ein geringes Taschengeld was mich nicht weiter stört.
    Um den Dienst zu absolvieren musste ich aber umziehen und bekomme weder Unterkunft noch Verpflegung gestellt .
    Ich kann doch jetzt einfach beim Sozialamt Entgelt beantragen oder?
    Also falls ich das richtig verstanden habe sind das dann noch etwa 400 Euro !!??
    Gibt es irgendeine Obergrenze (Taschengeld+Entgelder)??
    Vielleicht kann mir jemand seine Erfahrungen schildern oder hat nen guten Tipp parat.
    Danke im Voraus
    Die annika

  • DAnke Penelope :-)
    ich glaube jetzt hab ich das verstanden...
    Also ich bin 19 Jahre alt und lebe ab dem 1.April in einer Wg und hab deshalb Anspruch auf Alg 2 weil meine Dienststelle mir die Grundsicherung nicht stellen kann bzw mir den Geldwert ersetzt!!
    Also wenn das jetzt mit dem Sozialamt noch klappt dann bin ich echt begeistert :-)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!