grrrrrrrrrmpf, meine Planung wird durchkreuzt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • grrrrrrrrrmpf, meine Planung wird durchkreuzt

      also es ist schon witzig: ich bin seit November letzten Jahres ALG II Empfänger und hab mich ja entschlossen, 1 Jahr als Bufdi zu gehen. Nun habe ich gerade einen VT bei einer "normalen" Fa. für Montag bekommen.
      Und am Mittwoch ist mein Hospitationstag im Generationenhaus.
      Ich sehe schon, das wird ein riesen Durcheinander....
      Na ja, ein richtiger Job wäre mir natürlich lieber wie Bufdi!
    • Super Glückwunsch! Willkommen im Club ^^
      Durchkreuzte Pläne kenn ich. Ich suche ja nebenbei noch eine Ausbildungstelle möglichst für dies Jahr und habe nun ein 5 Tage Praktikum in zwei Wochen angeboten bekommen. Natürlich werde ich wo ich nun gerade mein Bufdi angefangen hab wohl kaum direkt nach Urlaub fragen und so kurzfirstig krieg ich das auch gar nicht organisiert bzw. finanziert! Aber die waren auch nicht bereit den Termin zu verschieben -.-
      Ich hoffe wo anders klappt das noch mit der Ausbildung!

      Penelope, ich freue mich schon auf deine Erfahrungsberichte! =)
    • Dankeschön Euch beiden!
      @Zelena: wenn ich du wäre, dann würde ich mir dieses Praktikum aber nicht durch die Lappen gehen lassen. Ein Ausbildungsplatz ist doch viel mehr wert als wie das Bufdi-Jahr. Ich würde mich einfach krankschreiben lassen. Rückenschmerzen, Durchfall.... irgendwas, was man nicht direkt nachweisen kann, beim Doc. Also das ist halt meine ganz persönliche Meinung, Zelena!
      LG, Brischitt.
    • Ja, das mit den Urlaub wär wohl auch nur das geringste Problem. Aber finanziell bekomme ich das auch nicht hin! Das ist nicht gerade um die Ecke, sogar anderes Bundesland. Das sind die Reisekosten dort hin und die Reisekosten täglich vor Ort (Wobei ich gar net weiß ob da überhaupt n Bus fährt, das ist mitten im Nirgendwo) und Übernachtung muss ich auch besorgen! Da kommt locker 200-300 Euro zusammen nur für ein Praktikum und die Stelle ist nicht garantiert.
      Das Geld habe ich nicht, im Gegenteil bin ich sogar krass im Minus, weil ich noch auf Rückzahlungen von Dezember und Januar warte. Dazu kommt bald die nächste Miete und Kaution ist auch noch nicht bezahlt.
      Ansonsten würd ich das auf jeden Fall machen.

      Aber ich weiß auch nicht ob die Stelle das richtige wäre... die sind nicht bereit das Praktikum etwas zu verschieben. Dabei haben die mir so kruzfristig eine Einladung geschickt. Und es werden keinerlei Kosten übernommen. Also ob der Verein so klasse ist, ich weiß ja nicht!

      Ansonsten gebe ich dir vollkommen recht. Ausbildung geht natürlich vor! Ich werde auch noch hart dran arbeiten für dies Jahr noch eine zu bekommen.
    • ja dann ..... wird es wohl nix gescheites sein, wie du auch sagst!
      Wenn man nicht gewillt ist, einem ein ganz klein bisschen entgegenzukommen.....

      Und der finanzielle Aspekt ist natürlich auch maßgebend bei dir. Alles nur für ein Praktikum; wobei man nicht weiss, ob es überhaupt dann zu einem Ausbildungsverhältnis kommt.