• Also sind die ALGII-Bufdis mal wieder die gearschten :mad: ...sorry für die Ausdrucksweise...
    Was soll das denn dann mit der Änderung? Hätte man auch alles beim Alten lassen können... boah was macht mich sowas böse!!! :mad:

  • Der Sinn der Änderung des Freibetrags von 60 € auf 175 € ist, den Menschen, die mit ALG II nichts zu tun haben, vorzugaukeln, dass die BUFDIS, deren Familien auf ALG II angewiesen sind, jetzt 115 € m e h r zur Verfügung haben.
    Die Diskussionen über die tatsächlichen Beträge, die vielleicht, aber nicht unbedingt, stattfinden, werden dann nicht mehr zur Kenntnis genommen.
    Also ist alles in Ordnung.

  • Hey!
    Meckert hier mal nicht so rum.
    Ich arbeite im Kulturbereich und bekome im Monat 300 Euro.
    Das heißt ich bekomme weder eine Unterkunft bezahlt, noch Zuschüsse für Essen usw.
    Klartext ist es geht eigentlich nicht ohne Unterstützung, ob von den Eltern, dem Amt oder sonst wem.
    Nun müsst ihr euch entscheiden ob es euch das Wert ist oder nicht.
    Mich persönlich regen nur die versteckten Kosten auf (GEZ,Fahrkosten usw.)


    PS: Aber ihr habt schon Recht. Diese ganzen Bestimmungen laden nicht gerade dazu ein ein BFD zu beginnen. ^^

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!