Sonja aus Bonn

Bewerbung: Bundesfreiwilligendienst, Freiwilliges Soziales Jahr

Bewerbungstext:

Was mir persönlich wichtig ist.


Im Sommer 2019 habe ich meine Fachhochschulreife erworben.
Schon während meiner Schulzeit an der Integrierten Gesamtschule Bonn/Beuel, habe ich bemerkt, wie gerne ich mit Kindern mit Behinderung oder Kindern aus verschiedenen sozialen Schichten zusammenarbeite. Nach dem Abitur habe ich beschlossen Grundschullehramt mit Förderpädagogik zu studieren.
Vorher würde ich jedoch gerne ein freiwilliges soziales Jahr im Bereich Heilpädagogik, das Arbeiten an Förderschulen oder in der Jugend und Kinderhilfe absolvieren.

Während meiner Schulzeit habe ich schon an verschiedenen sozialen Projekten gearbeitet. Ich wurde ausgebildet zum Streitschlichter und übernahm die Patenschaft einer Klasse. Zusammen mit einer Mitschülerin haben wir das Projekt: „Inklusion statt Exklusion“ geplant und durchgeführt. Unsere Aufgabe bestand darin, Menschen mit Behinderungen in die Rolle eines Lehrers zu führen, sodass sie eine Unterrichtsstunde für Schüler selbstständig geplant und durchgeführt haben.
Des Weiteren habe ich mit einer Freundin letztes Jahr die Theatergruppe „Generation Z- kann doch was!“ geleitet. Auch hier stand die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und einem Behinderten im Vordergrund. Wir schrieben zu diesem Zweck ein eigenes Musical, erarbeiteten Choreographien dazu und studierten das Ganze mit den Schülern ein. Aufgeführt wurde unser Musical viermal als eine Benefizveranstaltung. Wir konnten dadurch die kompletten Spenden von 2.530,00 € an den Ambulanten Kinder und Jugendhospiz Verbund in Bonn weitergeben.
Dank des Schülercoachingverfahrens an unserer Schule, war es mir auch möglich Kinder und Jugendliche aus sozial schwächeren Familien zu unterstützen. Durch die Teilnahme an regelmäßigem Coaching und Seminaren, unter der Leitung von Ruth Eidenberg, konnte ich schon erste Erfahrungen mit solchen Kindern sammeln.

Zum einen erhoffe ich mir aus diesem freiwillig sozialen Jahr eine weitere Einführung in die Arbeit und den Umgang mit Kindern mit Behinderung, als auch Sicherheit und Festigung in dieser Arbeit für meinen späteren Berufsweg, zu erlangen. Gerne stehe ich Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen



Sonja Schwieder

Bewerberprofil:

Art der Stelle:

Bundesfreiwilligendienst
Freiwilliges Soziales Jahr

Bereich:

Behindertenhilfe
Integration
Kinder- und Jugendhilfe

Dienstbeginn:

Dienstbeginn nach Absprache

Dauer der Anstellung:

Dauer nach Absprache

Persönliche Daten:

Sie müssen als Einsatzstelle angemeldet sein um die Daten einzusehen.