Rahel aus Bochum

Bewerbung: Freiwilliges Soziales Jahr

Bewerbungstext:

Ich strebe eine berufliche Laufbahn im Bereich der Sozialen Arbeit, speziell in der Kinder- und Jugendhilfe an. Im Zuge dessen plane ich, im Jahr 2019 den Studiengang „Soziale Arbeit“ zu belegen und im Vorfeld ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren.

Schon während der Schulzeit interessierte ich mich für die verschiedenen Berufe im sozialen Bereich und entschloss mich dazu, meine ersten Einblicke und Erfahrungen in einem Seniorenheim, an der Musikschule Bochum als Instrumentalpädagogin für Menschen mit Behinderung und in der Waisenheimat Egge in Witten zu sammeln.
Während meines Praktikums in der Waisenheimat entwickelte ich große Begeisterung für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und nutzte die Zeit zwischen meinem Schulabschluss und Auslandsaufenthalt für verschiedene Praktika beim Psychosozialen Trägerverbund Dortmund.

Da es für mich wichtig ist, stetig fit zu bleiben und ich außerdem während meiner Praktika merkte, dass viel durch Spiel und Bewegung erreicht wird, entschloss ich mich dazu, einen Trainerschein zu absolvieren, um selbst Gruppen anleiten zu dürfen und das Freizeitangebot für Kinder und Jugendliche mit gestalten zu können.
Durch meinen Aushilfsjob als Ballettlehrerin und mein Spielen in einer Big Band werden meine Fähigkeiten, im Team zu arbeiten, flexibel zu handeln und für andere Menschen Verantwortung zu übernehmen, täglich gestärkt. Außerdem wird mir dabei immer bewusster, in Stresssituationen geduldig und konzentriert zu bleiben, um stets eine positive Atmosphäre beizubehalten.

Von meinem FSJ erwarte ich, mir weiteres Wissen und praktische Erfahrungen für meinen späteren Beruf als Sozialarbeiterin anzueignen, damit auch ich die Möglichkeit habe, Kindern und Jugendlichen aus sozialschwächeren Familien eine Zukunft mit Erfolg bieten zu können.

Bewerberprofil:

Art der Stelle:

Freiwilliges Soziales Jahr

Bereich:

Kinder- und Jugendhilfe

Dienstbeginn:

10 / 2018

Dauer der Anstellung:

6 Monate

Persönliche Daten:

Sie müssen als Einsatzstelle angemeldet sein um die Daten einzusehen.