Sanjar aus Taschkent, Usbekistan

Bewerbung: Freiwilliges Soziales Jahr

Bewerbungstext:

Sehr verehrte Damen und Herren,
über die Internetseite bin ich auf die Anzeige von dem Sozialwerk St. Georg Westfalen-Süd gGmbH aufmerksam geworden. Ich habe gedacht, dass ich diese Chance nicht verschwinden lassen muss. Hiermit bewerbe ich mich mit großem Interesse um einen Freiwilligendienst in Deutschland. Tatsächlich habe ich schon mein Bachelor –und Masterstudium (2012-2018) an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften in Taschkent abgeschlossen. Während meines Studiums habe ich ein Praktikum als Studentische Hilfskraft gemacht. Mit dieser Stelle an meiner Hochschule habe ich mein wissenschaftliches Netzwerk und meine wissenschaftlichen Kenntnisse neben meinem Studium erweitert. Durch meine mehr als 4-jährigen Erfahrungen als Studentische Hilfskraft bin ich davon überzeugt, dass ich mit den Menschen auch sehr gut umgehen kann. Außerdem habe ich im Zeitrahmen meines Masterstudiums die Vorlesungen meiner Professoren/innen beobachtet, in denen ich meine wissenschaftlichen Kenntnisse vertiefen konnte. Mit Hilfe dieser Vorlesungen von den gut qualifizierten Professoren habe ich Erfahrungen bekommen, wie gut man den Studierenden einen Unterricht führen kann.
Ich bemerke mir es als wichtig, zwischen Schule und Studium einmal in der Tat zu arbeiten, um eine realistische berufliche Perspektive zu entwickeln. Für mich bietet sich dabei das FSJ besonders an, da ich mir vorstellen kann, mich beruflich in sozialer und pädagogischer Richtung ausbilden zu lassen.
Einer der wichtigsten Gründe, warum ich mich für diesen Freiwilligendienst entschieden habe, besteht darin, dass ich in der Zukunft ein erfahrener Pädagoge in dem Fachbereich Wirtschaftswissenschaft werden will. Ich könnte mir für dieses FSJ besonders gut vorstellen, da ich durch mein vielfältiges Praktikum mit den Menschen viel gearbeitet habe und die Psychologie der Menschen gut verstehen kann. Zudem bin ich sehr offener, kontaktfreudiger und verantwortungsvoller Typ und finde es sehr interessant, neue Tätigkeitsfelder zu erlernen und auch vollkommen neue umfangreiche Erfahrungen zu sammeln. Kontaktieren mit anderen macht mir viel Spaß, eben aus diesen Gründen wird meine Teamfähigkeit von vielen Menschen gut bewertet. Als eine scheinbare negative Eigenschaft von mir könnte ich sagen, dass ich kritisch bin, wenn es sich um mich handelt.
Nach meinen Charakterzügen bin ich der Ansicht, dass ich nicht nur zu den Bereichen Kinder- und Jugendhilfe, Jugendarbeit, sondern auch Alten- und Pflegeheimen und Behinderteneinrichtungen geeignet bin. Ich will diese Erfahrungen und Erlebnisse in meinem Berufsleben optimal anwenden. Außerdem möchte ich meine Deutschkenntnisse praktisch verbessern und für meine weitere zukünftige Ausbildung Basis bauen.
Ich würde mich sehr darauf freuen, wenn mein Motivationsschreiben von Ihnen berücksichtigt wird und verbleibe
mit freundlichen Grüßen,
Sanjar Khaydarov

Bewerberprofil:

Art der Stelle:

Freiwilliges Soziales Jahr

Bereich:

Behindertenhilfe

Dienstbeginn:

Dienstbeginn nach Absprache

Dauer der Anstellung:

12 Monate

Persönliche Daten:

Sie müssen als Einsatzstelle angemeldet sein um die Daten einzusehen.