Audrey aus Oberhausen

Bewerbung: Freiwilliges Soziales Jahr

Bewerbungstext:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Mein Interesse an der Kinder- und Jugendarbeit fing früh an. Meine Besuche in einem Hort, der mit einem Kindergarten verbunden war, hat meine Freude an dem Kontakt mit Kleinkindern erweckt.

Während meines zweiwöchigen Praktikums in einem Kintergarten konnte ich viele Einblicke in den beruflichen Alltag eines Erziehers gewinnen. Besonders hat mir gefallen, dass ich die Möglichkeit hatte Erfahrungen zu sammeln und Kontakt mit den Kindern aufzubauen.

Vor allem begeistert mich, wie die soziale, emotionale, körperliche und geistige Entwicklung des Kindes im Zusammenhang mit dem Alter und den Fähigkeiten des Kindes steht.Ebenso gefiel es mir wie die Kinder und die Erzieherinnen gemeinsam den Tag gestaltet haben.

Nach meiner Konformationszeit begann ich mein Ehrenamt in meiner örtlichen Kirchengemeinde und beglitt die Gemeinde auf Kinderfreizeiten und Konformationsfreizeiten. Mein Team und ich planten das Programm und die Unterkunft gemeinsam. Meine Kreativität & Teamfähigkeit konnte ich unter Beweis stellen, als ich durch das Planen und Organisieren meine eigenen Ideen und Projekte einbringen und durchführen durfte und sie im Nachhinein nochmal reflektierend analysieren konnte .
Ich besuchte den Pädagogik Leistungskurs auf einem Gymnasium, in dem mein Interesse an Kinder- und Jugenarbeit noch weiterhin wuchs. Dadurch wurde mir nochmal bewusst wie wichtig die (früh)kindliche Betreuung und Erziehung für Kinder und Jugendliche ist & bestätigte meinen Gedanken, mich in das sozialpädagogische Berufsfeld zu begeben.

Bewerberprofil:

Art der Stelle:

Freiwilliges Soziales Jahr

Bereich:

Kinder- und Jugendhilfe

Dienstbeginn:

Dienstbeginn nach Absprache

Dauer der Anstellung:

Dauer nach Absprache

Persönliche Daten:

Sie müssen als Einsatzstelle angemeldet sein um die Daten einzusehen.