Schlagwort-Archiv: Auslandsjahr

FSJ im Ausland: Ecuador und die Straßenkinder

Ein FSJ im Ausland bieten viele Organisationen an.

Ein FSJ im Ausland unterstützt die Völkerverständigung.

Ein 20-jähriger Abiturient aus Frankfurt am Main will in den Elendsvierteln der ecuadorianischen Hauptstadt Quito Straßenkindern helfen und ein FSJ im Ausland machen. Klaus W. erzählt unserer Redaktion:

„Ecuador liegt im Nordwesten Südamerikas und ist klimatisch und ethnisch weit gefächert. Mit 283.000 Quadratkilometern Fläche und 15 Millionen Einwohnern ist es allerdings eines der kleineren Länder  Südamerika…“

Wie in vielen lateinamerikanischen Staaten sei die wirtschaftliche Ungleichheit sehr groß. Das Pro-Kopf-Einkommen liege bei knapp 4000 Euro – im Jahr. Und Bildung werde in Ecuador kleingeschrieben: Die meisten Kinder besuchten nur die Grundschule. Kein Wunder, dass in der Hauptstadt Quito mindestens 5.000 Straßenkinder lebten.

Abitur und was dann?

Freiwilligendienst nach dem Abitur

Nach dem Abitur: Freiwilligendienst im Ausland

Das Abitur steckt in der Tasche, die Abi-Feier ist vorüber und die Bewerbung für die Uni hat man auch schon rausgeschickt. Und jetzt? – Gute Frage. Die Sommerferien stehen vor der Tür. 6 Wochen? 8 Wochen? Vielleicht ein halbes Jahr oder doch 12 Monate, wenn an der Uni der Wunschstudienplatz schon belegt ist? Nun wird die Frage: Was kommt nach dem Abi? zu einem Problem, allerdings nur dann, wenn man sich diese Frage auch erst nach dem Abi stellt.