Als Bufdi Bewerber mit 57 keine Chance im ländlichen Südniedersachsen, alles nur FSJ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Als Bufdi Bewerber mit 57 keine Chance im ländlichen Südniedersachsen, alles nur FSJ?

      Hinweis: Die Mehrzahl der von mir kontaktierten Einsatzstellen sind entweder Falschmeldungen, existieren gar nicht, oder aber es sind FSJ Stellen. Deshalb schreibe ich unter FSJ und nicht unter BFD.

      Updated am 17.06.2019

      Liebe Leser,

      seit 10 Wochen bin ich auf der Suche nach einer Einsatzstelle in meiner Heimatstadt und Umgebung. Mit Hilfe der Einsatzstellensuche auf www.bundesfreiwilligendienst.de und der Regionalbetreuerin (sie hat eine Liste mit weiteren ES) habe ich über 15 angebliche BFD Einsatzstellen (ES) mittlerweile kontaktiert, hier die erstaunlichen Erfahrungen in aller Kürze:

      1. Gesundheitszentrum Solling-Oberweser im ehem. KH Uslar.

      Das GZ gibt es lange nicht mehr, das KH wurde verkauft und wird in ein Altersheim umgebaut. Offensichtlich eine uralte Zivieldienstelle, die unbesehen in den BFD übernommen wurde. Unkontaktierbar.

      2. Albert Schweitzer integrativer Kiga

      Laut Auskunft eines Mitarbeiters am Telefon hatte man bislang immer junge Mädels als FSJ Helferinnen. Ein älterer männlicher Bufdi, sowas gabs noch nicht, das muß die Chefin entscheiden.
      Nachtrag: Durfte die schriftliche Bewerbung einreichen. Endlich mal eine ES die sich auch mal einen 27+ Bewerber wenigsten anschaut. Dann hat sich herausgestellt das es doch nur eine FSJ Stelle ist.

      3. Ev. luth. Kirchengemeinde Uslar

      Kirchenbüro betreitet das man einen Bufdi sucht und als Einsatzstelle gelistet ist. Vermutlich handelt es sich um eine uralte Zivildienststelle des ehemaligen Kirchenkreisamtes, das dort mal vor Jahren residierte.
      Wiedereinmal wurde eine längst erloschene Zivildienststelle unbesehen ins BFD Register als ES übernommen.

      4. Seniorenheim Forellenhof

      Die erste echte ES. Man sucht Bufdis die entweder bei der Pflege mithelfen (man muß aber eine passende Ausbildung zu haben) oder als "Betreuer" hauswirtschaftliche Tätigkeiten übernimmt.
      Da gibt es allerdings schon jüngere Schulabgänger als Bewerber.

      5. Lebenshilfe Uslar e.V.

      Der Verein betreut/begleitet behinderte Kinder vormittags in den Schulen. Man habe sich zwar eingetragen als Einsatzstelle, aber nur vorsorglich, falls man einmal Bedarf hätte an einem Bufdi. 2019 jedenfalls
      brauche man keinen, gibt nicht genug Arbeit für einen Bufdi. Solche "vorsorglich" gemeldete Einsatzstellen gibt es einige, wie wir noch sehen werden. Für mich als Bewerber sind das Falschmeldungen.

      6. Mehrgenerationenhaus Uslar

      Der Vorstand war völlig überrascht als ES gemeldet zu sein. Man habe keine Kapazität einen Bufdi zu beschäftigen und will sich aus der Einsatzstellenliste austragen.

      7. Uslarer Tafel

      Man habe sich nur "vorsorglich" als ES eintragen lassen, habe aber z. Z. keine Tätigkeiten, um einen
      Bufdi 8 Stunden täglich zu beschäftigen, denn man arbeite nur 2x i.d.W. für ein paar Stunden als Tafel.
      Auf der homepage des Vereines wirbt man um Helfer und legt Wert darauf das alle unendgeltlich mitarbeiten im Ortsverein.
      Wie da überhaupt ein Bufdi als Taschengeldempfänger reinpassen soll?

      8. Tischtenniskreisverband NOM/EIN Abteilung Uslar

      Die angegebene Telefonnummer ist nicht vergeben, niemand in Uslar kennt diesen Tischtennisverein. Vermutlich eine uralte Zivildienststelle und der Besitzer der Telefonnummer ist längst verzogen?

      9. Stadtjugendpflege.

      Man sucht zwar einen Bufdi, er oder sie darf aber nicht älter als 26 sein, denn man habe diese Vorgabe von der Stadt.

      10. Neue Wege neue Chancen

      Eine gGmbH mit Schuldnerberatung und Wohnprojekt. Generell würde man Bufdis suchen, aber zur Zeit nicht, mehr war am Telefon nicht zu erfahren.

      11. Kirchlicher Kindergarten

      Man hatte dort noch nie einen männlichen, älteren Bufdi, aber ich konnte mich dort erstmal schriftlich bewerben. Eine Rückmeldung kam nie.
      Nachtrag: Inzwischen kam eine FSJ Stellenanzeige des Kigas im örtlichen Anzeigenblatt, man suche vorzugsweise einen männlichen FSJler, der sofort anfangen könne.

      12. Kirchenkreis Leine-Solling Jugendarbeit am Standort Uslar.

      Die Kreisjugenddiakonin teilte mir mit es handelt sich um eine FSJ Stelle nicht um eine BFD Stelle. Die BFD Stellenausschreibungen für Einbeck, Northeim und Uslar sind eine
      Falschmeldung der Zentralstelle Hannover/Niedersächsische Diakonie, stellte sich später heraus.

      13. Der Anker e.V. Nörten Hardenberg

      Ein Sozialkaufhausprojekt. Eine BDF Stelle wird zwar angeboten, allerdings nur für Vereinsmitglieder. Man muß also dem Verein beitreten, um sich überhaupt bewerben zu können.

      14. Der internationale Schullbauernhof in Hevensen bei Hardegsen

      Eine mit dem b.u.n.d. verbundene gGmbH. eine echte BFD Einsatzstelle.

      Es wurde ein lockeres aber ausführliches Bewerbungsgespräch geführt, alle Arbeitsstationen des Schulbauernhofes werden gezeigt und erklärt, die Mitarbeiter vorgestellt, alle sind per "du". Eine 3 tägige Probezeit ist zu absolvieren: Man soll sich alles genau ansehen, Fragen stellen und sich überlegen, ob man das machen kann und will und in den Betrieb reinpasst als pädagogisch/landwirtschaftlicher Helfer, der besuchende Grundschulklassen betreut. Das Abschlußgespräch war kurz und irritierend, es kam der Hinweis das es noch 4 weitere Bufdi Bewerber gibt und das man sich als gGmbH erstmal beraten müsse, ob man 2019 überhaupt einen Bufdi brauche! Das war der Hammer: So viele Bewerber durchlaufen die Interviews und 3 Probetage, aber der Schulbauernhof weiß gar nicht ob man überhaupt einen Bufdi braucht?

      Nach einer Woche sollte ein ausführliches Telefonat erfolgen mit Auswertung der Bewerbung. Nach 2 Wochen kam eine kurze email. Das "du" war vergessen: << Vielen Dank für ihr Interesse an unserer Einrichtung. Aus strategischen Gründen haben wir uns entschlossen 2019 keinen BFD anzubieten.>> Solch strategische Überlegungen sollte man als Betrieb zuerst anstellen, bevor man Bewerber für 4 Tage in den Betrieb holt zum Kennenlernen und zum Dutzen, um sie dann eiskalt abzulehnen? Wer mit Tieren so liebevoll umgehen kann, der sollte auch ein Herz für Bewerber haben und sie nicht täuschen.

      15. Soziale Gruppe Friedenshorst

      Zwei Probetage wurden absolviert, aber am Endes stellte sich heraus, das die jüngeren hauptamtlichen Mitarbeiter von Anfang an Bedenken hatten, einen so viel älteren Bufdi unter sich zu haben. Da weitere Schulabgänger als Bewerber zur Auswahl standen, wurde einer von denen genommen und mir wurde angeboten ehrenamtlich halbtags mitzuarbeiten. Man hätte sich als Einsatzstelle von Anfang an positionieren sollen: Nur Schulabgänger, Altersgrenze 21 für unsere BFD Stelle.

      16. Kloster Bursfelde

      Man wird erstmal hausintern besprechen ob man 2019 überhaupt einen Bufdi braucht. Die BFD Stellenausschreibung bei der Diakonie in Niedersachsen ist anscheinend veraltet.

      17. Die Lauenburg.

      Man wird erstmal hausintern besprechen ob man die einzige für 2019 verfügbare FSJ Stelle in eine BFD Stelle umwandeln kann und will. Die BFD Stellenausschreibungen bei der Diakonie in Niedersachsen sind anscheinend veraltet.

      18. Evangelisches Gymnasium Dassel

      Man wird erstmal hausintern besprechen ob man die FSJ Stelle in eine BFD Stelle umwandeln möchte. Die Stelle ist korrekt als FSJ ausgeschrieben bei der Diakonie in Niedersachsen, aber der zuständige Mitarbeiter hatte mir geraten es doch dort zu versuchen, als Zentralstelle könne man diese Stelle von FSJ auf BDF umschalten, sofern die Einsatzstelle es möchte.
      Erstens kommt es anders und zweitens als du denkst!

      Dieser Beitrag wurde bereits 35 mal editiert, zuletzt von Arne ()