Sozialversicherunngspflichtig? Ferienjob vor Bufdi

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Sozialversicherunngspflichtig? Ferienjob vor Bufdi

      Hallo,

      Ich plane ab 01.09.17 für 12 Monate BUFDI zu machen.

      Vorher würde ich gerne nach dem Abi noch 6 Wochen als Ferienjobber arbeiten. (01.07.17 - 15.08.17)

      Mein Arbeitgeber will mich aber nicht mehr einstellen, weil ich ab 01.09.17 sozialversicherungspflichtig sein und Ihm somit Nachteile entstehen. Ist dies so richtig bzw. wie kann man dies sinnvoll handhaben?

      Im Gegenzug hat mich mein BUFDI Dienstherr informiert, dass ich einen Monat vor Beginn des Dienstes nirgendwo mehr arbeiten darf (nur 450 € ginge), weil er/ich sonst 12 Monate lang 80€ weniger verdienen würde.

      Ist dies im Sinne einer sozialen Unterstützung der Gesellschaft?

      Danke für eine Idee.

      LG KLJ
    • Dein Arbeitgeber liegt falsch. Du kannst dich zwischen Schule und Freiwilligendienst im Ramhen einer sog. kurzfristigen Beschäftigung einstellen lassen. Diese ist beitragsfrei in der Sozialversicherung, allerdings steuerpflichtig. Die Steuer kann neben der klassischen Erhebung nach den individuellen Lohnsteuerabzugsmerkmalen (Steuerklasse) unter bestimmten Voraussetzungen auch pauschal erhoben werden. Sofern du tatsächlich Steuern zahlen musst, kannst du sie dir in der Regel wegen Nichtüberschreitung des Grundbetrages von 8.354 Euro nach Ablauf des Kalenderjahres über die Steuererklärung erstatten lassen. Der Arbeitgeber hat durch die Steuerpflicht keine finanziellen Nachteile.
      Gruss
      Mike