Muss ich in der Krankenkasse pflichtversichert sein

    • Muss ich in der Krankenkasse pflichtversichert sein

      Hallo,
      ich möchte gern ein FSJ machen. Ich finde zwar, dass ich familien- pflichtversichert bin - aber nirgendwo steht, ob ich pflichtversichert sein muss. Ich bin gerade im Abi und habe zum Oktober eine Aussicht auf FSJ. Ich will aber unbedingt (zurzeit noch über meinen Vater) privat krankenversichert bleiben, da ich nach dem FSJ studieren möchte.
      Gibt es da irgendwo etwas Verlässliches zum Nachlesen?
    • 1. Ich finde es nicht gut, dass man hier mit wichtigen Fragen alleingelassen wird. Gibt es denn keine Bundesstelle, die verantwortlich ist?
      Ich nehme an, dass gerade in diesem Forum keiner länger als ein Jahr bleiben wird. Somit kann es ja nicht viele "Experten" geben.
      2. Ich habe nach langem und mühsamen Suchen die Antwort selbst gefunden und teile sie hier unter Quellenangabe mit:
      http://pro-fsj.de/de/bis-z
      Hinweise Familienversicherung und private Krankenversicherung
      Freiwillige im FSJ werden für die Dauer des Freiwilligendienstes grundsätzlich als Mitglied in der gesetzlichen Krankenkasse pflichtversichert. Die Beiträge werden vollständig von der Einsatzstelle bzw. vom Träger übernommen und an die Krankenkasse gezahlt. Eine gegebenenfalls vorher bestehende Familienversicherung ist für die Zeit des Freiwilligendienstes ausgeschlossen. Sie kann aber – z. B. bei Aufnahme einer Berufsausbildung, weiterem Schulbesuch oder der Aufnahme eines Studiums – anschließend fortgeführt werden. Gleiches gilt auch für beihilfefähigen Kindern von Beamten. Inwieweit die private Krankenversicherung für die Zeit des Freiwilligendienstes „ruhend“ gestellt oder erhalten werden kann, muss mit der privaten Krankenversicherung vorab geklärt werden.
      Kehren gesetzlich Versicherte nach dem FSJ in die Familienversicherung zurück, wird die Zeit des Freiwilligendienstes berücksichtigt. Das bedeutet: Die Möglichkeit in der beitragsfreien Familienversicherung zu bleiben, verlängert sich durch einen Freiwilligendienst um bis zu zwölf Monate und endet spätestens mit dem 26. Geburtstag.