ALG I nach BufdiZeit +selbstständioger Nebenverdienst Hartz4 +wer zahlt denn die Bildungskosten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ALG I nach BufdiZeit +selbstständioger Nebenverdienst Hartz4 +wer zahlt denn die Bildungskosten

      Hallo, ich bin neu als B. und habe gleich viele Fragen auf einmal,
      mich interessiert, wie ALG I nach der Bufdi-Zeit berechnet wird. Mir wurde zunächst gesagt, nach formaler Qualifikation, (Studienabschluss). Nun höre ich, dass das nur gilt, wenn man vorher auch gearbeitet hat, nicht bei Hartz 4.
      Gibt es da schon Erfahrungen?
      Eine andere Frage zur Selbstständigkeit. Ich habe bisher selbstständig, d.h. aufstockend mit Hartz4 gearbeitet. Wenn ich die 200€ Bufdigeld behalten darf, ok, aber wie sieht es mit dem selbstständigen Verdienst aus? Kann ich davon 100€ behalten und vom Rest 20% bzw.10% oder entfallen die 100€ dann?

      Kann ich die Bildungstage auch zusammenziehen und ein Seminar im Ausland besuchen? Können die Kosten (Reise+Kurs ca. 400€) entweder von dem übrigen Nebenverdienst abgezogen werden und wenigstens nicht auf Hartz 4 berechnet werden oder kann ich gar die 75€ päd. Begleitungsgeld dafür nutzen, oder bekommt die mein Träger? Falls das mit dem Ausland zu kompliziert ist, kann ein Seminar an der VHS als Bildungstag angerechnet werden und erhalte ich dafür eine Rückerstattung? Von wem?

      ich hoffe, ihr könnt einige der Fragen beantworten
      LG
      rachelsa