Übernachtung - Fahrtkosten - Seminar - BFD und Abendschule

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Übernachtung - Fahrtkosten - Seminar - BFD und Abendschule

      Hi Leute,

      ich bin neu hier im Forum und fange auch bald mein BFD an. Diese absolviere ich an einer Stelle in der ich schon ein halbes Jahr lang Praktikum gemacht habe und natürlich freue ich mich darauf. Der Betrieb hat verschiedene Bereiche und man arbeitet mit psychisch Kranken zusammen. Alle Mitarbeiter sind auch sehr nett. Also es ist alles bestens. :) :thumbsup:
      Nebenbei besuche ich noch eine Abendschule in der ich mein Abitur nachmachen kann.

      Allerdings hätte ich doch noch einige Fragen und hoffe ihr könnt mir ein wenig weiter helfen. Dies würde mich sehr freuen:

      1.) Dank des Seminares, das ja für alle verpflichtend ist, verpasse ich 25 Tage lang Unterricht an meiner Schule und ich wusste es schon vorher, dass ich Seminare habe, aber hätte nie gedacht, dass es soviel ist. Trotz allem will ich natürlich bleiben und freue mich auf die Arbeit. Anfangs hieß es 3x7 Tage. Ich habe desöfteren hinsichtlich Seminare Foren im Internet verfolgt und da wurde häufig die Frage gestellt, ob man den nun übernachten muss während des Seminars oder ob man auch heim fahren kann. Hierzu gab es meistens als Antwort, dass man Heim fahren dürfe (vorausgesetzt die Seminare befinden sich nicht so weit weg). Ist das auch wirklich so?

      1.1) Wie ist eure Erfahrung mit der Übernachtung, während der BFD-Zeit, im Seminar?

      1.2) Sind es Zimmer mit denen man sich zu 5 in einem Raum aufhält oder kann man sich auch nur zu zweit oder dritt ein Zimmer teilen (bzw. auch alleine)?

      1.3) Sind es nur junge Leute oder auch ältere (BFD hat ja fast keine Altersbegrenzung hinsichtlich dies)?

      1.4) Darf ich auch meine Abendschule besuchen, falls nichts im Programm steht?

      1.5) Könnte man sich evtl. selbst eine Unterkunft suchen, wenn man das Geld hat und nicht dort übernachten will (nur rein theoretisch natürlich)?

      1.6) Wie steht es mit dem Fahrtkosten zum Seminarort? Muss ich diese selbst zahlen oder werden sie übernommen?

      2.0) Zum Schluss habe ich noch eine Frage zur Fahrtkosten während der Fahrt zwischen Arbeitsort und nach Hause. Von meinem Betrieb aus, werden diese Kosten nämlich übernommen bis zu einem bestimmten Betrag. Heißt das, ich kann einmal nachfragen während der Anfangszeit?? Ich habe nämlich schon ein Monatsticket geholt und weiß nicht, ob ich meinen Betrieb gleich darauf ansprechen oder abwarten soll. Es wäre ja schön, wenn ich es gleich erstattet bekäme, da ich momentan wirklich finanziell nicht so gut dastehe. Ich traue mich allerdings nicht zu fragen, weil ich Angst habe, dass es ein schlechten Eindruck hinterlassen könnte. Ich weiß die Vorstellung ist blöd. :( Aber ich bin halt ziemlich nachdenklich in dieser Sache und habe auch schnell ein schlechtes Gewissen. :( :(

      Natürlich bedanke ich mich schon jetzt für eure Antwort und euer Engagement. Danke das ihr auch eure Zeit für meine Fragen investiert und gerne dürft ihr persönliche Erfahrungen hinsichtlich des Seminars mit einbringen. Wie hat es euch gefallen? Was habt ihr außerhalb der Seminarzeiten gemacht? Wie zufrieden seit ihr mit euren Arbeitsplatz gewesen (oder seit es immer noch)?

      Ich freue mich sehr auf eure Meinungen. :thumbsup: :thumbup:
    • Man kann heimfahren,ich glaube aber nicht das die Fahrkosten dafür übernommen werden
      Sonst werden die Fahrkosten übernommen.Man achtet schon das die Jüngeren zusammen sind
      Wenn deine Dienstzeit es dir erlaubt kannst du die Abendschule machen.
      Die Fahrkarte wird eigentlich rückwirkend zum Lohn bezahlt.
      Mehr kann ich leider nicht schreiben,denn als Ältere habe ich nur einzelne Seminartage.