Wer möchte erzählen: Freundschaft durch FSJ - Ausgenutzt im FSJ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wer möchte erzählen: Freundschaft durch FSJ - Ausgenutzt im FSJ?

      Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst,

      bei einer journalistischen Recherche fand ich dieses Forum. Jetzt wende ich mich an Sie, denn vielleicht gibt es ja unter Ihnen jemanden, der von seinen Erfahrungen berichten möchte.
      Zu meinem Anliegen: Ich arbeite in der Redaktion der Sendung Nachtcafé, einer themenfokussierten Talkshow. Demnächst wollen wir eine Sendung mit dem Titel "Immer für andere da - Erfüllung oder Ausbeutung?" aufzeichnen. In unserer Sendung soll es um die Motivation der Menschen gehen, die sich für andere einsetzen, und anderen - häufig unentgeltlich - helfen. Für manche ergibt sich daraus erst ein Lebenssinn, manche schließen sogar lebenslange Freundschaft mit einem hilfebedürftigen Menschen. Andere aber schaffen es nicht, für sich notwendige Grenzen zu setzen und werden ausgenützt. Und doch sagen Experten: Altruismus macht glücklich.

      Vielleicht noch ein paar Infos zu uns:
      Das Nachtcafé gibt es schon über 25 Jahre. Moderiert wird es von Wieland Backes, der sich ein Mal in der Woche mit einer Runde interessanter Zeitgenossen über ein festgelegtes Thema austauscht. Am 29.11.2012 abends in der Nähe von Stuttgart geht es um das Thema "Immer für andere da - Erfüllung oder Ausbeutung?"

      Jetzt würde ich mich freuen, von Ihnen zu hören und vielleicht demnächst auch etwas länger mit jemandem aus dem Forum zu sprechen. (Last but not least: Unter dem link unten können Sie in unsere aktuelleren Sendungen reinschauen.)
      Rufen Sie mich an? Oder mailen Sie unter Judith.wenk@swr.de.

      Herzliche Grüße!

      Judith Wenk

      SÜDWESTRUNDFUNK
      Journalistische Unterhaltung
      Redaktion "NACHTCAFé - Die SWR Talkshow"

      Breitscheidstraße 8
      70174 Stuttgart
      Telefon: 0049-(0) 711-929 1 14 97
      Telefax: 0049-(0)711-929 1 1419
    • Sehr geehrte Autorin,
      ich finde es schön das sich die Presse für das Thema interessier.
      Es wird viel geworben und die schönsten Geschichten über Erfahrungen und Bereicherung im BFD für das Leben erzählt.
      ich möchte nicht alle Träume zerschmettern und nicht behaupten das es nicht auch so sein kann, aber es sind vermutlich Ausnahmefälle.
      Gerade im Gesundheitswesen werden viele FSJ und BFDler angeworben und beschäftigt. Die meisten können vermutlich wahrlich nicht die schönsten Erfahrungsberichte machen.
      Das Personal ist knapp, die Gedult kurz und die Arbeit unbarmherzig viel.
      Ich hatte mir erhofft mit dem BFD sowas wie ein Langzeitpraktikum zu machen in dem ich viel über die Fertigkeiten der Pflege von kranken Menschen lernen werde. Stattdessen wird man ein Jahr lang mit immer den gleichen, langweiligen und Stressigen Tätigkeiten gequält.
      Schade das ich nichts besseres erzählen kann. Freunde habe ich nicht gefunden und die Seminare waren auch mäßig.

      Ich denke dass das BFD nur so gefragt ist weil Ausbildungsplätze Rar sind und viele Menschen Arbeit suchen und denken, wenn sie ein FSJ/BFD machen sie bessere Chancen hätten.
      Das trifft bei vielen zu aber bei mindestens genauso vielen auch nicht.

      Hoffendlich folgen positivere Berichte.

      MfG
      Kika