BFD und Vorstellungsgespräche auf den 1. Arbeitsmarkt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • BFD und Vorstellungsgespräche auf den 1. Arbeitsmarkt

      Hallo,

      wie ist es bei euch geregelt, wenn ihr mal Vorstellungsgespräche auf demn 1. Arbeitsmarkt habt. Müsst ihr an den Tag Urlaub nehmen oder zählt es, wie es zu Zeiten den €-Jobbes war, als Arbeitszeit.

      Ich habe im Juni ein Gespräch bei einer privaten Arbeitsvermittlung (es gibt ja den neuen Aktivierungsgutschein vom Jobcenter, der auch für Bufdis zählt), daher interessiert es mich mal, ob ihr da Urlaub nehmt oder es als Arbeitszeit zählt.

      Lg
    • hallo D.......... gute Frage, echt! Ich hab keine Antwort, leider. Ich war auch noch nie 1 € Jobber. Ich würde einfach den VT so verschieben, dass er in die Freizeit fällt. Geht doch bei uns, wir haben doch nur halbtags. Generell würde ich mal sagen: wir haben den Bufdi Vertrag unterschrieben u. müssen den erfüllen. Dazu gehört eben, regelmässig dazusein u. zu arbeiten. VT-s sind da wohl eher nicht vorgesehen.
      Näheres per PN....u. deine Tel.nr. hab ich auch nimmer............... kannst mir die bitte nochmals mailen?
      Morgen wurde ich geboren
      Heute lebe ich
      Gestern hat mich umgebracht
      (Parviz Owsia)
    • hallo,
      das Gespräch habe ich am 20.6. Drückt mal die Daumen dass es klappt!!!!:).

      Laut meinen Chef brauche ich keinen Urlaub nehmen, es zählt als Arbeitszeit. Gut natürlich kann es sein, weil ich schon seit 2008 in den Verband ehrenamtlich aktiv bin, dass er es so sieht und weiß dass ein Job auf den 1. Arbeitsmarkt für mich immer noch Vorrang hat.

      Leider erreiche ich die Regionalbetreuerin nicht um mal nachzufragen wie es regulär sein müßte (aber wozu "schlafende Hunde wecken" :D).

      LG die Bürozicke