Hartz 4 und Bundesfrewilligendienst ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hartz 4 und Bundesfrewilligendienst ?

      Hallo und zwar habe ich einige fragen die mir kopfschmerzen bereiten.

      Ich beziehe momentan hartz 4 bin 28 und wil im juli mein bundesfrewilligendienst machen .(Stelle ist vorhanden)

      Wie wird der bfd bewertet bekomme ich eine aufstockung (single in eigner wohnung)?


      Beim Bewerbunggespräch sagte man mir das ich ein taschengeld von ungefähr 370 euro erhalte
      Meine frage ist ,wie viel darf ich davon freisetzten bzw behalten ,bekommme ich fahrkosten erstattet ?


      Was muss ich wissen und auf was soll ich achten ?

      Danke vorraus !
    • Du hast auf jeden Fall einen Freibetrag von 175 Euro, die also nicht angerechnet werden. Meine Erfahrung ist single und allein wohnend ca 700 - 750 Euro im Monat mit allen drum und dran. Natürlich je nach dem wie deine Miete ausfällt. Ob Fahrtkosten erstattet werden weiß ich nicht. Mir wurde nicht mal das NDS Ticket für mein Vorstellungsgespräch erstattet.

      Auf viel gibt es eigtl nicht zu achten, ist genau so wie bei jeder anderen Beschäftigung auch, wird halt aufgestockt. Allerdings bist du in der Zeit nicht verpflichtet eine andere Tätigkeit aufzunehmen oder dich zu bewerben oder so. Kannst also ganz in Ruhe dein Bufdi machen ohne genervt zu werden. =)
    • Hallo, bin gerade in der Situation. Du kannst probieren mit einem Antrag ob Du Fahrtkosten für den ersten Monat bekommst. Das ist aber eine kann Leistung wohl, und wird von Jobcenter zu Jobcenter oft unterschiedlich entschieden. Eine Fahrtkostenerstattung für den gesamten Dienst (Pendelfahrten) bekommst Du nicht erstattet. Für die Schulungen kannst Du das Fahrgeld gegen Vorlage der billigsten Fahrkarte meistens beim Träger beantragen und bekommst das dann auch.

      Ich muß mich mit dem Arbeitsamt in Duisburg außeinandersetzen. Die leben da wohl in einer anderen Welt. Die fordern nur immer und das Wort FÖRDERN kennen sie da nicht.:(
      Um eine Chance auf eine positive Entscheidung für die Fahrtkostenerstattung für den ersten Monat zu haben, MUSS !!! dein Antrag vor Beginn des BFD dem Arbeitsamt vorliegen.
      Rechnen solltest Du allerdings damit das Du von der Arge NICHTS !! erhälst.
      Sg Thomastaxi
    • Ok Danke ,Ich denke mal da müssen wa durch,bin ich froh wenn der ganze kram erledigt ist und ich in ruhe arbeiten kann.

      Ist aber echt traurig das man sich um Arbeit bemüht soger für ein Stundenlohn von knapp 2 euro die stunde ,und bekommt von der arge noch steine in den weg gelegt.

      Irgendwann kommt es zum einen bürgerkrieg und ich bin ganz vorne dabei !

      lg
    • @thom: du machst aber einen riesengrossen Denkfehler!

      Ist aber echt traurig das man sich um Arbeit bemüht soger für ein Stundenlohn von knapp 2 euro die stunde

      Wie heisst es so schön? Bundesfreiwilligendienst! Das ist keine Arbeit, sonder eben freiwilliger Dienst an der Allgemeinheit. Und dafür gibts auch keinen Lohn sondern ein Taschengeld.

      Wenn du das so nicht haben möchtest, dann musst du dir einen regulären Job im 1. Arbeitsmarkt suchen.
      Morgen wurde ich geboren
      Heute lebe ich
      Gestern hat mich umgebracht
      (Parviz Owsia)